Über uns

Seit 125 Jahren: Aus Liebe zum traditionsreichen Weingenuss

Editha Gräfin von Königsmarck war vor rund 125 Jahren die Begründerin und persönlich haftende Gesellschafterin unseres Hauses. Ihr Ziel war der Anbau, die Pflege und der Versand von Qualitätsweinen der heimischen Anbaugebiete für den privaten Weinkeller. So entstand über viele Jahrzehnte eine persönliche Atmosphäre des vertrauensvollen Weinverkaufes. Viele der heutigen Weinfreunde können auf ihre Vorfahren verweisen, die bereits ihren Wein aus unserem Hause kommen ließen.

Seriösität und Ausgewogenheit auf der Grundlage gediegenen Fachwissens schufen über Generationen den guten Ruf der Gräfin von Königsmarck’sche Weinkellerei bei ihren Kunden und in Fachkreisen. – Daran hat sich bis heute nichts geändert!
Im Zusammenwirken mit uns schon seit langem verbundenen Weinbaubetrieben ist es uns möglich, Anbau, Pflege und Abfüllung der Weine in gewissenhafter Respektierung der gesetzlichen Vorschriften so durchzuführen, dass die individuelle Art des Weines entsprechend seiner Rebsorte und Lage unter Einbeziehung eines angemessenen Flaschenlagers gewahrt wird. Wo gibt es dies heute noch?
So führen wir heute das Erbe als Familienunternehmen, der Tradition verbunden, die Herman Conzen- Vogt zu Ediger, Stirnmeister und Bannerherr des Weinamtes zu Köln (1574 – 1646) – begann, und heute hier ihre Gegenwart in Claus Conzen, Dipl.-Ing. der Lehr- und Forschungsanstalt für Obst und Weinbau, Geisenheim, findet.

Sie sollten wissen, wenn Sie uns in Zukunft die Bevorratung Ihres privaten Weinkellers anvertrauen, dass Ihre Wünsche bei uns in guten Händen sind.